Ein turbulentes Jahr neigt sich dem Ende entgegen

  • von

Das Jahr 2020 fing äußerst vielversprechend an: die Bauarbeiten im alten Gutshaus von Mölschow waren fast alle abgeschlossen, unsere Brennanlage traf pünktlich ein und auch die Abnahme durch den Zoll verlief problemlos! Wir standen in den Startlöchern, um (nach nur einem Jahr Bauzeit!) die Usedom Destillerie mit einem großen Fest offiziell zu eröffnen. Doch es kam anders und aus der geplanten großen Eröffnungsfeier wurde eine leise Veranstaltung, weil Planungssicherheit damals – wie auch heute – durch die Coronaauswirkungen fehlt.

Nach dem holprigen Start im Frühjahr kamen aber die ersten Touristen nach der Lockerung wieder auf die Insel und es sprach sich schnell rum, dass Usedom in Mölschow eine neue Attraktion besitzt. Die Sommermonate waren geprägt von einem gewaltigen Zuspruch und täglich steigenden Besucherzahlen. Aus allen Regionen Deutschlands kamen Menschen, die sich über unsere Brennanlage informierten und mit großem Interesse unsere Produkte verkosteten. Für uns war diese Erfahrung überwältigend und Bestätigung zugleich, dass die Idee einer eigenen Destille hier in Mölschow auf fruchtbaren Boden fallen würde.

Dabei wurde deutlich, dass die gesamte Produktpalette der Usedom Destilliere Anklang findet. Ausnahmslos erhielten wir positives Feedback, wobei der Gin natürlich das Highlight bleibt. Doch auch der Bierbrand überrascht die meisten Besucherinnen und Besucher und Aquavit sowie Vodka rundeten im Jahr 2020 unser Angebot ab. Doch wir ruhen uns nicht auf diesen Lorbeeren aus, sondern nehmen das Lob zufriedener Kundinnen und Kunden als Motivation, um unser Produktportfolio stetig zu erweitern. Soviel können wir Euch schon versprechen: es wird im kommenden Jahr den ersten Rum der Insel Usedom geben. Und auch der erste inseleigene Whisky ist in Arbeit!

Leider endet dieses aufregende Jahr anders als erhofft. Der erneute Lockdown führt zum kompletten Erliegen aller Geschäfte auf der Insel und auch uns sind die Hände gebunden. Einverstanden sind wir damit nicht und Entscheidungen sollten bzw. müssen kritisch hinterfragt werden.

Doch eins ist klar: wir und unsere Produkte warten auf Euch! Und eins können wir Euch versprechen: wenn es endlich wieder losgeht, dann sind wir bereit und werden Euch mit neuen Kreationen und sensationellen Events, die unser Portfolio perfekt ergänzen, überraschen.

Ein Fuchs schläft nicht – er ruht. 

Wir nutzen also die Zwangspause zum Pläneschmieden und freuen uns auf 2021 und Euch – unsere treuen Kunden. Danke für Eure Unterstützung und Euch allen einen guten Rutsch in ein neues Jahr!

Man sieht sich, hoffentlich auch bald auf der Insel wieder.


Sláinte im Namen des gesamten UD44-Teams

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.