Frühlingspost aus Mölschow

  • von

Wir bleiben dran und schaffen Lichtblicke

Heute möchten wir euch trotz aller bedauerlichen persönlichen und wirtschaftlichen Einschränkungen mit erfreulichen Neuigkeiten aus der DESTILLERIE Usedoms begrüßen. Die Zeit zum Lesen ist jetzt wunderbar gegeben! Schön, dass ihr weiter am Werdegang unseres nördlich gelegenen Inselhighlights teilhabt. Ja, wir halten an unserer Eröffnung in 44 Tagen zu Himmelfahrt fest! Und es geht uneingeschränkt und sehr gut mit vielen schönen Lichtblicken voran! 

Auf dem Grundstück des alten geschichtsträchtigen Hauses der Usedomer Destillerie in Mölschow musste die hundertjährige Kastanie weichen. Den nächsten großen Sturm hätte sie und das schöne Gemäuer nicht unbeschadet überstanden. Aber: ihr werdet sie in anderer Schönheit wiedersehen, wenn sie zukünftig in den Räumlichkeiten der Destillerie für bemerkenswerte Akzente sorgt. Vorher lassen wir sie mit viel Zeit trocknend zur Ruhe kommen.

In der Destillerie selbst wurden faszinierende Lichtblicke von oben herab geschaffen. Der fertiggestellte Eingangsbereich ist jetzt schon ein Blickfang! Wichtig war wie in vielen Bereichen des Hauses, altes Gewerk und damit ein Stück weit die Geschichte sichtbar und damit erlebbar zu belassen.

Bald schon rücken die Feinheiten des Destillerie-Innenlebens ins rechte Licht. Die Einrichtung steht bevor! Und die Flaschen zum Befüllen sind einsatzbereit.

Für alle Zuhause Bleibenden und Leser..habt erfreuliche Lichtblicke in dieser turbulenten Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.